aus: DARMSTÄDTER ECHO vom 17. Juni 2010

Das Kinder- und Jugendhaus Waldkolonie, eine Einrichtung des Sozialkritischen Arbeitskreises Darmstadt (SKA), betreibt in diesem Jahr ein Kooperationsprojekt für Kinder und Jugendliche aus der Waldkolonie. Es ist Teil des Programms ,,Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" und wird vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Ein Höhepunkt wird ein Sportfest am 20. August auf dem Sportgelände der SG Grün Weiß Darmstadt sein. Kinder und Jugendliche haben die Gelegenheit, Sportarten wie Fußball, Tischtennis, Rhönrad und Kinderturnen kennen zu lernen und sich darin zu erproben. Dabei erhalten sie die Möglichkeit, ihren Teamgeist und Gemeinschaftssinn zu entdecken und Fairness zu üben.

In diesem Sinne plant das Kinder- und Jugendhaus mit anderen Partnern bis zum Ende des Jahres noch viele weitere vielseitige Sportaktionen für Jungen und Mädchen an verschiedenen Plätzen im Stadtteil. Das Kinder- und Jugendhaus Waldkolonie des SKA kooperiert seit vielen Jahren mit den dort ansässigen sozialen Einrichtungen, der Schule und Vereinen - beispielsweise im Rahmen der Stadtteilrunde und des Stadtteilprojektes ,,Waldkolonie 2020".

Sport, so der SKA, sei ein Feld des sozialen Lernens und eröffne Bewegungsräume, in denen bestimmte Werte und Normen, wie Fairness und Teamgeist vermittelt werden können. Er sei daher ein wichtiger Ansatz eines übergreifenden Konzeptes gewaltpräventiver Arbeit.

Ein weiterer Schwerpunkt soll darauf zielen, Fremdenangst und interkulturelle Missverständnisse abzubauen und somit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vorzubeugen.

Ein wichtiger Kooperationspartner des SKA sei Grün Weiß Darmstadt sowie andere Kinder- und Jugendeinrichtungen aus dem Stadtteil. So würden sowohl die Sportanlage des Vereins, als auch die im Stadtteil vorhandenen Bolzplätze oder den Wald für die Aktivitäten genutzt.

Sport gegen Fremdenfeindlichkeit
Mit Sport gegen Fremdenangst. Projekt: SKA-Reihe ,,Vielfalt tut gut" wirbt bei Kindern und Jugendlichen um Toleranz. s. Artikel im Darmstädter Echo vom 17. Juni 2010 ...