Sportkreis 33
Sport und Integration

Mit dem Arbeitstitel „viele Menschen unterschiedlicher Herkunft legen in Darmstadtdas Deutsche Sportabzeichen ab“ sollen Menschen mit Migrationshintergrund direkt angesprochen und die Migranten-Selbstorganisationen in die Veranstaltungskonzeption mit eingebunden werden. Über das Ablegen und mit dem Mitmachen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens soll so ein weiteres Modul in den Prozess der „Integration mit und durch Sport“ eingesetzt werden.

In Erweiterung des lokalen Aktionsplanes Jugend für Vielfalt, Demokratie und Toleranz - gegen Rechtsradikalismus, Antiziganismus und Rassismus, in dem bislang ein Sportprojekt „Kein Platz für Rassismus - auch nicht in Darmstadt!“ auf den Fußballsport und die Fußballplätze begrenzt geblieben ist, sollen nun weitere Sportarten und Sportorte mit eingebunden werden und so eine nachhaltige Vernetzung in der Thematik erfolgen.