Erzählen in der Grundschule

Seit Februar wird das Projekt Erzählen in einer Vorklasse und in zwei 1. Klassen der Wilhelm-Hauff-Schule weitergeführt.

Die Kinder bekommen ca. alle 14 Tage ein neues Märchen erzählt, das dann in der darauffolgenden Woche von ihnen gemalt wird. So entstehen Märchenbilderhefte für jedes Kind. In allen drei Klassen wurden die Eltern zu gemeinsamen Märchenstunden mit ihren Kindern eingeladen. Nach einem gemeinsamen Imbiss, haben die Kinder ein Märchen kurz vorgespielt und die von den Kindern gemalten Bilder wurden vorgestellt. Im Anschluss daran entwickelte sich ein anregendes Gespräch mit den Eltern, über ihre eigenen Erfahrungen als Kinder, die Bedeutung des Märchenerzählens und Märchen aus den anderen Kulturen wurden gesammelt.

Beim nächsten Treffen mit den Eltern soll ein Märchen, das es in allen Kulturen gibt, abschnittweise in jeder Sprache erzählt werden.

Zur Zeit bemühen wir uns das Projekt auszuweiten und eine weitere Grundschule für unser Projekt zu gewinnen. Erste Gespräche fanden bereits statt.

(Stand: April/April 2010)