"HeimatFremdeHeimat"

Ein interkulturelles, generationenübergreifendes Theaterstück, das das Theaterlabor Darmstadt (Max Augenfeld und Nadja Soukup) mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Akademie 55plus Darmstadt e.V. und Schülerinnen und Schülern der Mornewegschule, die aus Einwandererfamilien kommen, proben.

Die Uraufführung fand am 15. März 2008 im Staatstheater Darmstadt statt.



      
Bilder von den Proben


  

 



(Bilder: Akademie55plus)

Presse

Koffer voller Geschichten
Theaterstück beschäftigt sich mit dem Thema „Heimat und Fremde“
Darmstädter Echo 16.03.2008
http://www.echo-online.de/suedhessen/template_detail.php3?id=586967

Es gibt kein Zueinander
Dabei sind Alteingesessene und junge Migranten einander gar nicht so unähnlich. "Heimat Fremde Heimat" in Darmstadt
Frankfurter Rundschau vom 18. 03. 2008
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/?em_cnt=1305847

Fremde Heimat Darmstadt
Projekt von Theaterlabor, Akademie 55 plus und Mornewegschule feiert Premiere
Frankfurter Rundschau 22.02.2008
http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/darmstadt/?em_cnt=129231

Schicksale werden zu Szenen
Theaterlabor: Junge und Ältere spielen zusammen: Die Dramaturgin Luise Rist hat in Darmstadt für die neue Produktion „Heimat – fremde Heimat“ recherchiert – Premiere im März

Darmstädter Echo 23. 11. 2007
http://www.echo-online.de/3/static/538587.htm

Heimat duftet nach Kumin

Theaterlabor erarbeitet ein Stück mit jugendlichen Migranten und deutschen Senioren
VON CLAUDIA HORKHEIMER
Frankfurter Rundschau 31. 10. 2007
http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/darmstadt/?em_cnt=1235408

Die Akademie wurde am 25. Oktober 2007 im Darmstädter Echo vorgestellt: 
"Lernvergnügen nach dem Arbeitsleben  Akademie 55plus: Erfolgskonzept: Aktive Ruheständler bieten kostenlos Kurse für ihre Altersgruppe an"
Darmstädter Echo 27.10.2007
http://www.echo-online.de/suedhessen/static/526879.htm




Die Projekte des Lokalen Aktionsplans Darmstadt werden im  Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ gefördert.